*
Menu
H O M E H O M E
Über uns Über uns
Widiasägeverfahren Widiasägeverfahren
Diamantseilverfahren Diamantseilverfahren
Bohrlochinjektion Bohrlochinjektion
Kellersanierung Kellersanierung
Bauentfeuchtung Bauentfeuchtung
Referenzen Referenzen
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
adresse links

8410 Weitendorf
Kainachtalstraße 59
Tel: 03182/40331
Fax:03182/40331-20

info@schwarzkeg.at

BOHRLOCH - IMPULSSPRÜHINJEKTION
mit
VOR- und NACHTROCKNUNG


Anlegen einer Bohrlochkette bei
Ziegel-, Misch- und Steinmauerwerk


Horizontalsperre in Form einer Impulssprühinjektion. Eine vorherige Vortrocknung des Mauerwerks mit speziellen Heizpatronen ergibt sich in den meisten Fällen als unbedingt notwendig.
Nach Vortrocknung des Mauerwerks wird eine Injektionsflüssigkeit über vorbereitete Infusionsrohre in das Mauerwerk gesprüht. Der Vorteil beim Sprühverfahren ist; dass  durch Sprühimpulse mit variablen zeitlichen Unterbrechungen eine gleichmäßige Aufnahme des Injektionsmittels erzielt wird. Eine Riss- bzw. Hohlraumsuspension wird nicht benötigt. Nach der Injektionsphase erfolgt eine Nachtrocknung des Mauerwerks. Die Abbindung des Injektions- mittels wird dadurch beschleunigt.
Der eingeschränkte Wirkungsgrad eines Injektionsverfahrens bedingt diverser Begleitmaßnahmen um eine erfolgreiche dauerhafte Sanierung gewährleisten zu können.
 

Heizstabverfahren

Impulssprühanlange

 Einseitige Ausführung möglich (Besichtigung erforderlich)

 Strombedarf 220V/ 13A, Heizstäbe (Vortrocknung) ca. 0,35 KW/h per m1

 Wasseranschluss

Injektionsmittel die wir anwenden: Kaliummethylsiliconat oder Silikonmicroemulsion

                        Wirkungsgrad max. 85 %

 
Copyright Unten
 © Stopper Webdesign                                                                                                                               Optimiert für IE, beste Auflösung 1024 x 768 Pixel
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail